MediWiki Uni Köln

Notbetrieb

Zur Startseite

Physik

(07.07.2010 16:16 Uhr | Ältere Version)
Der Physik-Kurs setzt sich aus einer Vorlesung sowie dem Demonstrationspraktikum zusammen. Die Vorlesung findet wöchentlich mehrfach statt, das Demonstrationspraktikum 4 mal im Semester und einmal im Wahlpflichtbereich.

===Schein===

Um den Schein zu erhalten müsst Ihr Euch insgesamt 3 R erarbeiten, die es in den Demopraktika zu sammeln gibt und eine Klausur bestehen.

===Demonstrationspraktikum===

Das Demonstrationspraktikum empfinden viele Studierende als Zumutung: Drei Stunden lang muss man Merksätze, Formeln und noch einiges mehr von der Tafel abschreiben und soll gleichzeitig die Versuche, die der Dozent und seine Gehilfen in etwa 300m Entfernung durchführen mitverfolgen und am allerbesten auch noch verstehen. Die einzelnen Praktikumstage (wobei ich mich immer gefragt habe was zum Teufel eigentlich mit "Praktikum" in dieser Veranstaltung gemeint ist) sind extrem von den Dozenten abhängig: Die Palette reicht von völlig unverständlichem Genuschel bis hin zu bühnenreifen Dramen. Die Versuchsberichte arbeitet man zuhause aus und muss sie innerhalb eineinhalb Wochen abgeben. Je ausgearbeitetem Protokoll kann man - qualitätsabhängig - bis zu einem R erlangen.

Kleiner Tip: Wenn ihr euren Augen und eurem Korrektor was Gutes tun möchtet: Kauft einen Block mit Millimeter-Papier und macht darauf die grafischen Auswertungen; die Korrektoren werden es euch danken.

===Anmeldung===

Was die Anmeldung angeht sind die Verwaltungsmenschen in der Physik ziemlich altmodisch. Die genauen Modalitäten werden in den ersten Vorlesungen bekannt gegeben.

===Klausur ===

Als Klausurvorbereitung empfiehlt es sich die Protokolle noch einmal an zu schauen und die Altklausuren zu rechnen. Ein weiteres Buch wie z.B. der Harms ist durchaus sinnvoll, um die MC aufgaben der Klausur zu lösen.

Nach Buchstaben getrennt werdet ihr auf die Hörsäle der Pyhsik verteilt; am Eingang wird euch eine Platznummer zugewiesen. Es wird zwar gesagt, dass die Klausur ohne Taschenrechner machbar sei - Benutzen dürft ihr ihn trotzdem. Und schön dran denken: Programmierbare Taschenrechner sind zu reseten. ;-) !!!Achtung!!! Seit dem SoSe 2010 ist das Benutzen eines Taschenrechners während der Klausur nicht mehr erlaubt!

Nach der Klausur im SS09 hingen die Ergebnisse bereits 3 Tage später montags im Institut aus und wurden zeitgleich auch im Internet unter http://www.ikp.uni-koeln.de/ veröffentlicht: Der Link "Mediziner" führt Euch zu "Eurer Seite". Falls Ihr haarscharf oder auch weniger haarscharf am gewünschten Ergebnis vorbeigeschrammt seid, gibt es eine gute Möglichkeiten: Ihr geht zur Klausureinsicht (Aushänge!) und zählt die von Euch erreichten Punkte eigenhändig zusammen. Häufig kann man da noch den einen oder anderen halben Punkt ergattern. Als Alternative kann man natürlich auch noch nachschreiben...

== Skript & Altklausuren ==

Im Skriptenzimmer der Fachschaft bekommt ihr ein Physikskript eines Kommilitonen und mehrere Altklausuren.

== Bücher ==

* Physik - für Mediziner und Pharmazeuten (Volker Harms) (ISBN 3860261401)
* Übungsbuch Physik - für Mediziner und Pharmazeuten (Volker Harms) (ISBN 386026141X)
* Physik für Mediziner (Ulrich Harten) (ISBN 3540717064)
* Metzler Physik (Joachim Grehn, Joachim Krause) (ISBN 3507107007)
** Manche haben vielleicht noch "den Metzler" aus dem Physik-LK; der leistet in einigen Sachen auch gute Dienste.

== Links ==

* Physik für Mediziner
* Physik-Skripte

]
]

Dateien

Templatelinks

Pagelinks

Externe Links

Notbetrieb mit freundlicher Unterstützung von Infozelt Webdesign